Rufen Sie uns an 089 - 59 82 64 | info@hno-sonnenstrasse.eu

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Auf Erfahrung bauen

Traditionelle Chinesische Medizin gibt es, wie wir alle wissen, seit mehreren tausend Jahren. Wie konnte diese alte Medizin so lange bestehen, obwohl in der Zwischenzeit eine hochmoderne Gerätemedizin, insbesondere zur Diagnostik aber auch zur Therapie, Einzug gehalten hat?

Ein Grund dafür ist sicher die ganzheitliche Betrachtungsweise dieser sogenannten alternativ-medizinischen Behandlungsformen.

Aus unserer Sicht ist es heutzutage nur vernünftig, diese alten Medizinformen beizubehalten und eine hierdurch gewonnene Diagnose bzw.  Therapie durch eine moderne innovative und auch gerätetechnische Medizin zu ergänzen. Das ist es, was wir tun. Wir verteufeln weder das eine noch das andere, sondern suchen uns die beste Kombinationsmöglichkeit heraus.

 

Die TCM stützt sich auf drei Säulen:

1. Akupunktur (erste Säule): zur Beeinflussung des Qi-Flusses (energetischer Fluss)

Der Name setzt sich zusammen aus den lateinischen Wörtern acus (Nadel) sowie pungere (stechen) und bedeutet nichts anderes als Therapie mit Nadeln. Bestimmte Erkrankungen können durch das gezielte Setzen von Nadelreizen an der Haut positiv beeinflusst werden. Die Akupunktur arbeitet regulativ und fördert so die Selbstheilungskraft des Körpers durch Lenken des Energieflusses in vorgegeben energetischen Bahnen (Meridiane).

2. Warme chinesische Heiltees (Dekokte): Eine Therapie zum Zuführen von Energie bei Erkrankungen mit Energiemangel. Diese Heiltees beinhalten vorwiegend Pflanzenteile und Mineralien und stellen die zweite Säule der Therapie dar. Diese Phytotherapie beruht auf dem Wissen, dass Inhaltsstoffe von Pflanzen positive Wirkungen haben und bei verschiedenen Krankheitsbildern medikamentenähnlich vorbeugend, lindernd oder heilend wirken können. 

3. Chinesische Diätetik; dritte Säule: bedeutet Vorbeugen (Prävention) und Behandeln mittels der Ernährung. In der Kultur der Chinesen wusste man schon früh um die gesundheitsfördernde und –erhaltende Wirkung von Nahrung. Die ,,Fünf-Elemente-Lehre” basiert auf der Tatsache, dass jedes Nahrungsmittel – in seiner spezifischen Eigenart kombiniert – sich positiv auf die Gesundheit auswirkt und sowohl Mangel als auch Überfluss ausgleicht. Durch das gezielte Einsetzen bestimmter Nahrungsmittel gewinnt das Allgemeinbefinden spürbar an Qualität, Krankheiten wird vorgebeugt.

 

Diagnostik

Unser Vorteil ist, dass uns eine westliche moderne Diagnostik und Therapie zusätzlich zur chinesischen Zungen und Puls-Diagnostik zur Verfügung stehen.

 

Behandlungsspektrum

Behandelt wedern können mittels Akupunktur alle Krankheiten mit einer energetischen Fülle (z.B. Allergien, häufige Infekte, Schmerzen), während eine energetische Leere oder ein energetischer Mangel (Schwächezustände, auszehrende Tumoren) besser mit chinesischen Heiltees (Dekokten) angegangen werden sollte.

 

Ausbildung von Dr. Hölscher

Dr. Hölscher hat die Vollausbildung (A+B Diplom) für die traditionelle chinesische Medizin und die von den Ärztekammern anerkannte Zusatzbezeichnung Akupunktur und behandelt Sie auf Wunsch nach den oben genannten Prinzipien. Dabei behalten wir die modernen Methoden im Auge. Öfters wird die Therapie mit Methoden der Biologischen Medizin (siehe dort) verknüpft.

« Zurück

Copyright 2018 HNO Praxis Dr. med. Uwe E. Hölscher | All Rights Reserved
Designed by Lival